06:01 | Brigitte Pernter

Ein neuer Tag, eine neue Woche beginnt! 
Obwohl zu einer frühen Stunde – der Wecker läutet um 04:30 – bin ich voll da, neugierig auf eine völlig neue Erfahrung.
Graz erwacht – und das spüre, fühle ich mit allen Sinnen:
Ich sehe ins Morgenrot.
Ich höre die Vögel zwitschern.
Ich spüre die letzten Regentropfen auf meiner Haut.
Ich fühle mich frei im Shelter.

Im Shelter erlebe ich Graz von 2 Seiten: Die Stadt, Haus an Haus, Straßenzüge, das Rattern der Bim.
Und die grüne Seite, voll Natur, Leben, Frische.
Und ich erlebe, wie wunderbar es ist hier zu leben.
DANKE für dieses unglaublich tolle Projekt.