06:13 | Christoph Scharwitzl

(Kopf-)Kino in erster Reihe – Prädikat sehenswert! Eine malerische Kulisse macht den Beginn – in weiter Ferne „brennen“ die ersten Fensterscheiben von Häusern durch die ersten Sonnenstrahlen.
Der Stereo-Sound, der schön langsam immer lauter wird, lässf auf das Erwachen von Mensch und Natur schließen.
Leider lässt auch das erste Drama nicht lange auf sich warten und Einsatzfahrzeuge susen mit Folgeton durch die Straßen. Im Gegensatz zu einem Action Film wird mein Puls aber immer ruhiger und ich kann meinen Atem spüren. Alles wird ruhig – keiner, der quatscht oder Fragen stellt – immer ruhiger – bis das Glockenkonzert der Kirchen mich wieder „munter“ macht.

Ein Film, den ich zum Glück nicht verpasst habe, von dem es auch keine Wiederholung geben wird, aber auf eine Fortsetzung darf man irgendwann hoffen …