Die Stadt vor meinen Füßen, eine vielfältige Dächerlandschaft mit unzähligen Kaminen und Dachluken.

Juhuu ein Blitz. Das Donnergrollen ist spürbar.
Ich stehe in der Luft auf festem Boden.
Regen – du nährst uns.

(…) hier liegt das Häusermeer wo Menschen wohnen, arbeiten, lieben, streiten, beten, erkranken, heilen …

Krähen fliegen und schweben mühelos an mir vorbei und wachen mit mir aus gemeinsamer Vogelperspektive über Graz.