06:12 | Petra Ruzsics-Hoitsch

Ein Blick, der nicht in die Ferne schweifen mag. Bäume unter mir. Zartes Grün. Spatzen zwitschern. Eine Krähe lässt sich nieder. Sie hebt ab, mein Blick folgt ihr – mein Kopf hebt sich…
Ich sehe Autos und suche die Menschen. Am Hauptplatt steht der Erzherzog – manchmal kommt jemand bei ihm vorbei…
Wieder taucht eine Krähe auf – wieder folgt ihr mein Blick. Sie fliegt höher und schwebt durch die Luft. In der Ferne erkenne ich unzählige Kräne. So viel neues entsteht.

(…)