18:42 | Bernhard Fink

(…)

„Schau auf dich, schau auf mich.“ lautet gerade das Mantra in der Corona-Zeit. Diese Worte gehen mir immer wieder durch den Kopf. Ist es ein Imperativ, eine Bitte? Aktiv oder doch Passiv? Muß man zuerst auf sich selber schauen um überhaupt erst auf andere schauen zu können? – Die Zeit vergeht schnell. Es wird windiger zum Sonnenuntergang hin hinterm Plabutsch. Ich bin froh eine Kapuzenjacke mitgenommen zu haben -auf mich geschaut zu haben- um auf Graz schauen zu können.

© BegleiterInnenfoto: Monika Keller