19:30 | Anna Dietl

(…)

Dann bemerke ich, dass ich den Vögeln wahrscheinlich noch nie so nahe war wie jetzt.
 Ich sehe sie nicht tollkühn über mir am Himmel tanzen,
Sondern bin
bei ihnen,
über ihnen,
unter ihnen – einzig fliegen kann ich nicht
mit ihnen.
Ab dem ersten Einbruch der Dunkelheit, werden sie weniger, kehren in ihre Nachtquartiere zurück.
Aus Trost sprich plötzlich das Alien zu mir – „Danke an alle, die helfen!“
Und da bemerke ich, dass das Alien eine Freundin seiner Größenordnung hat.
 Schräg hinter sich.
 Auch wenn sich keine Menschen in seinem Bauch tummeln, ist es nicht allein.
 Und so hoffe ich,
dass jeder / jede Freunde / Freundinnen hinter sich hat, auch wenn die Lebenszeichen der Stadt momentan vom Gezwitscher der Vögel übertönt werden.