05:04 | Siegfried Nagl

Die Sonne und der Schwalbentanz!

Der Weg auf den Schloßberg war wunderbar. Ich hatte einen schönen Tag erwischt. Die Sonne steht heute früh und schnell auf über unserem Graz und taucht die Stadt und unseren Uhrturm in ein besonderes Licht.
Die Erde muss sich schnell drehen. Ich bin eine Stunde gar nicht bei mir – ich bin bei euch und unserer Stadt. Habe ich immer diesen Weitblick und diesen Überblick? Muss ich nicht auch auf jeden Einzelnen achten?
Um diese Uhrzeit sehe ich euch nicht, aber irgendwie kann ich euch spüren. Heute liegt Frieden auf unserer Stadt.
Wie viel Mühe braucht es und wie viel Zeit eine so schöne Stadt zu bauen!
 Ich denke auch an die vielen Städte im Irak und in Syrien, die jetzt in Trümmern liegen. Die Bilder schmerzen.

Ich bin sehr dankbar hier zu leben und gestalten zu dürfen.
 2 Schwalben tanzen vor mir. Sie lehren mich: Nehmen wir uns nicht zu wichtig und öfters bei der Hand.